Bei meinem VW411 handelt es sich um einen Variant Bj. 71 mit Stahlschiebedach. Ich habe den Wagen 1994 in den Kleinanzeigen der VW Scene gefunden. Dort wurde das Fahrzeug für einen Preis von 1900 DM angeboten.Fertig geschweißt und auf Wunsch mit TÜV. Leider habe ich den desolaten Zustand damals nicht erkannt, sodass sich die Restauration über 4 Jahre hinzog. Dabei haben wir das Fahrzeug komplett zerlegt und sämtliche geschweißten Bereiche wieder herausgetrennt und neue Bleche eingesetzt. Der Vorbesitzer hatte lediglich ein bis zwei neue Bleche über das alte verrostete Blech geschweißt. Wir haben alle Bleche selbst angefertigt, da ich damals noch nicht über die Kontakte verfügte, wie ich sie heute habe. Und damals gab es das Internet noch nicht. Lediglich die Kotflügel und Türen wurden als Neuteile beschafft. Um auszuschließen, dass sich noch irgendwo Rostlöcher o.ä. befinden, haben wir alle Radhäuser, den Fahrzeugboden und einfach alles blankgeschliffen, was uns unter die Flex kam. Danach haben wir alles wieder grundiert und mit neuem weißen Unterbodenschutz  versehen. Danach haben wir alles rot lackiert. Die Achsen wurden komplett ausgebaut, sandgestrahlt und danch ebenfalls rot lackiert.

Bei der Aussenfarbe handelt es sich um classic-grün-perleffekt von VW ( LC6U). Die Sitze, Rückbank und die Seitenverkleidungen wurden in beigem Leder bezogen. Der Himmel und die Teppiche wurden ebenfalls mit beigem Material ausgeschlagen. 1998 war es dann soweit. Bei der Fa. Käfershop- Niederrhein ( damals noch in Moers) wurde die Komplettabnahme vorbereitet und der Wagen schliesslich und endlich getüvt.  2002 erfolgte dann der Umbau der Bremsanlage. Hier ein paar Bilder der Restauration in den Jahren 1994 - 1998: