Die nachfolgenden Fahrwerkstipps stammen von H. Walde und sind als jpeg Dateien hinterlegt. Einfach draufklicken und es sollte sich ein Fenster öffnen.

 Fahrwerkstipps Teil 1:

 Fahrwerktipps Teil 2:

Fahrwerktipps Teil 3: 

Unabhängig davon kann ich folgende Tipps zur Fahrwerksveränderung beisteuern ( natürlich ohne Gewähr):

- an der Vorderachse passen die Federn vom BMW 3er Typ E30 Vierzylinder. Es soll auch Leute geben, die die Federn vom 6 Zylinder oder M Modell eingebaut haben, allerdings sind dann Veränderungen am Radlauf und am Radchrom notwendig. Wer die Radläufe bördeln möchte sollte den Radchrom kleben. Bei der Gelegenheit kann man gleich die Bohrlöcher vernünftig verschließen und somit Rostvorsorge treffen.

- Für die Hinterachse kann ich den Variantfahrern nur den in den Techniktipps beschriebenen Einbau des Limo- Stabis empfehlen. Danach ist eine deutliche Verbesserung des Fahrverhaltens festellbar.

- Im Laufe der Jahre werden die hinteren Federn manchmal weich und der Typ4 neigt dann dazu, hinten noch weiter in die Knie zu gehen. Hier hilft nur noch der Austausch der hinteren Federn. Der Variant hat grundsätzlich härtere Federn hinten als die Limousine. Bei den Variants gab es 3 verschiedene Federn hinten. Warum auch immer. Die Federn sind mit jeweils 1-3 gelben Strichen auf dem Draht markiert. Hier gilt: je mehr Striche, desto härter die Feder. Besitzer von Limousinen, deren Fahrzeug hinten zu weit runter gekommen ist, sollten auf Variantfedern umbauen.


Sollten die Stoßdämpfer ausgetauscht werden müssen, so gibt es mittlerweile Ersatz aus dem Zubehör. Bilstein und Spax bieten wieder Dämpferpatronen für den 411/ 412 an. Spax - Dämpfer hat die Firma LT- Fahrzeugteile im Angebot.

Hinten passen die Koni-Dämpfer vom Opel Kadett C, Ascona B und Manta B ( jeweils die vorderen). Koni- rot 80-2275, Koni- gelb 82-1886.